Schweiz – EU: Wie lässt sich das Rahmenabkommen retten?

Schweiz – EU: Wie lässt sich das Rahmenabkommen retten?
Beziehungen CH-EU
Mittwoch, 25. November, 17:00 bis 18:00 Uhr  | digitale Veranstaltung via Zoom 

Michael Flügger, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Schweiz 
Adrian Wüthrich, Präsident Travail.Suisse

Christa Markwalder, Präsidentin SGA-ASPE, Nationalrätin

Wie lässt sich mit Klärungen oder allenfalls Nachverhandlungen das institutionelle Abkommen nachbessern? Wie lässt sich der Lohnschutz sichern? Wo und wie ist die EU flexibel, wo nicht? Gibt es aus Schweizer Sicht genügend Spielraum für einen guten Kompromiss?

Die Veranstaltung wird über die Videokonferenzplattform Zoom durchgeführt. Anmeldungen erfolgen per Mail an info@sga-aspe.ch bis spätestens 24. November um 17:00 Uhr. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen. Der Link zur Zoom-Veranstaltung wird am Tag vor dem Anlass an alle Angemeldeten verschickt.
Anmeldung
  Die Veranstaltung wird den Umständen entsprechend digital durchgeführt. Die AULA-Veranstaltungsreihe «Offene Schweiz» findet normalerweise in der Aula der Universität Bern statt und wird in Zusammenarbeit mit Avenir Suisse organisiert.
Rückfragen an Geschäftsstelle der SGA-ASPE
Telefon 031 305 18 85
info@sga-aspe.ch
Die Schweizerische Gesellschaft für Aussenpolitik SGA-ASPE ist eine überparteiliche und gemeinnützige Organisation, gegründet 1968. Ziel der SGA ist, das Interesse an Schweizer Aussenpolitik zu fördern und sie möglichst breiten Kreisen der Bevölkerung verständlich zu machen.
> Mehr Informationen unter www.sga-aspe.ch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s